//Infostand am Tag der offenen Tür der Kreisklinik Ebersberg

Infostand am Tag der offenen Tür der Kreisklinik Ebersberg

Am 6.4.2019 fand in der Kreisklinik Ebersberg ein Tag der offenen Tür statt. Die Klinik öffnete für interessierte Bürger und Bürgerinnen ihre Pforten.

Der Hospizverein Ebersberg war auch dazu eingeladen. Wir hatten unseren Stand im Foyer der Klinik. Neben uns befand sich der Stand der Palliativstation mit verschiedenen Duft Ölen, die den Patienten der Station zu Gute kommen und die die Besucher ausprobieren konnten.

In unmittelbarer Nachbarschaft zu uns und den Mitarbeiterinnen der Palliativstation war der Stand des Notarztwagens, verschiedener neuerster OP Techniken, der Gynäkologie und vieles mehr.

In der Zeit von 11- 15 Uhr waren abwechselnd 7 Hospizbegleiter am Stand, die den Besuchern für Fragen und zum Austausch zur Verfügung standen.

Viele Besucher schauten erst einmal ganz vorsichtig von weitem zu uns rüber, überrascht vielleicht, dass im Eingang einer Klinik, die ja Krankheiten heilen will, das Thema Sterben einen so zentralen Platz hatte.

Dies trifft eines unserer großen Anliegen: wir wollen das Thema Tod und Sterben vom Rand der Gesellschaft ins Leben zurückholen. Menschen, die dem Sterben begegnen, sollen sich nicht allein gelassen fühlen.

Dafür bildet der Hospizverein Ebersberg immer wieder neue Hospizbegleiter aus. Sie beschäftigen sich in einer intensiven Fortbildung mit dem Thema Tod und Sterben auf dem Hintergrund ihrer eigenen Biographie.

Inzwischen hat der Hospizverein 43 Hospizbegleiter, die Menschen im Sterben und deren Angehörige im ganzen Landkreis Ebersberg in Altenheimen, zuhause und auf der Palliativstation begleiten.

2019-05-07T11:59:00+00:00